Kommentare: 10
  • #10

    guaifenesintherapie (Montag, 30 September 2013 21:25)

    Liebe Corrinna,
    ich habe dir zwar bereits persönlich geschrieben, doch für die Leser, die deine Fragen gern beantwortet hätten, möchte ich auch hier die Antwort hinzuschreiben:
    In unserem Forum: www.contra-dem-schmerz.de findest du deine Fragen beantwortet. Wir dürfen leider nur die Zahncreme elmex mentolfrei verwenden.
    Für die Inhaltsstoffe von Pflegeprodukten gibt es außerdem eine Suchmaschine:
    http://www.guaifenesin-hilfe.de/salsearch/

    Außerdem findest du für Pflegeprodukte, Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel eine Datenbank:
    http://salfreeproducts.wordpress.com/

    Liebe Grüße

    Judith Dagota

  • #9

    Corinna (Freitag, 23 August 2013 13:45)

    Hallo,

    ich bin neu hier. Und bereite gerade alles vor, um mit der Therapie zu beginnen. Die salicylatfreien Produkte zu finden bzw. die eigenen nach Salicylaten zu untersuchen ist echt anstregend ;-) gibt es vielleicht ein Forum, das sich damit beschäftigt? ich würde gern jemanden überprüfen lassen, ob ich vielleicht einen Fehler gemacht habe. ZB bei der "Stiftung Warentest" geprüften Aldi Zahncreme Friscodent Multicare habe ich keine Salicylate gefunden... wer kann helfen?
    Danke und liebe Grüße, Corinna

  • #8

    Anja (Samstag, 06 Juli 2013 19:35)

    Liebe Judith,

    Das Schreckliche, was Sie erleben mussten, berührt mich, und ich kann es kaum glauben, wie man so etwas überleben kann, ohne daran kaputtzugehen. Sie wirken auf dem Foto so liebenswert und liebenswürdig, danke, dass Sie für andere Menschen so viel tun und die allerbesten Wünsche für Sie!

  • #7

    Pharmaziestudium (Dienstag, 16 April 2013 17:32)


    Hallo,
    tolle Seite. Sehr übersichtlich und informativ. Vor allem fehlen im Netz immer noch so viele helfende Seiten.
    Ich würde mich sehr über einen Rückbesuch freuen.
    Liebe Grüße

  • #6

    guaifenesintherapie (Dienstag, 10 April 2012 13:56)

    Birgit (Dienstag, 10 April 2012 11:43)

    Ein guter Rat ist wie Schnee.
    Je sanfter er fällt, desto länger bleibt er liegen
    und desto tiefer dringt er ein. (Simone Signoret)

    Dein Birgitchen

  • #5

    Gudrun Hecker (Dienstag, 10 April 2012 10:50)

    Liebe Jutta,
    schön zu sehen wie aktiv du immer noch den Kampf gegen FMS angehst. Wenn ich bedenke wievielen Leidgenossen durch dein Tun eine schnellere Genesung geschenkt wird, bin ich unglaublich stolz auf dich und dein Schaffen. Ich danke Dir , mach weiter so.
    Guggi

  • #4

    guaifenesintherapie (Montag, 26 Dezember 2011 22:15)

    Liebe Ju...,

    danke für diesen zauberhaften und auch sehr nachdenklich machenden Ausschnitt aus deinem Büchlein...

    Ich kann mich da sehr gut reinfühlen und es nachvollziehen, was du hier schreibst...

    Wünsche dir für deine Zukunft nur das Beste und drück dich in Gedanken...


    liebe Grüsse,


    Joy

  • #3

    guaifenesintherapie (Sonntag, 04 Dezember 2011 00:11)


    Liebe Frau Winklbauer,

    solange sich nach der Guaifenesineinnahme bei Ihnen keinerlei Schmerzen zeigen, sollten Sie die erste Dosissteigerung durchaus schon nach einer Woche vornehmen.
    Sie können sich gerne wieder an mich wenden, wenn Sie auch danach unsicher sind.

    Mit dem Mucinex habe ich noch keine Erfahrung gemacht. Ich verwende selbstgefüllte Kapseln und komme damit monatlich auf etwa 5 Euro. Das ist ein sehr guter Preis. Allerdings ist es bei dieser Einnahme günstig, wenn man die Tagesdosis auf 3 bis 4 Einzeldosen aufteilt. Dadurch erreicht man ebenfalls eine kontinuierliche Ausschwemmung.
    Die meisten Betroffenen, die in D. diese Therapie anwenden, verwenden, wenn sie länger dabei sind, das Pulver. Dr. Amand konnte auch erst seit 2004 auf Mucinex zurückgreifen, da es in jenem Jahr
    erst auf den Markt kam. Aber bereits 1992 setzte er ja erfolgreich das Guaifenesin ein.

    Ich freue mich für Sie, dass auch Sie die Guaifenesintherapie anwenden. Denn je eher man diese Therapie beginnt, um so weniger Schaden kann unser Gendefekt im Körper anrichten.

    Liebe Grüße ins Saarland, in welchem ich vorige Woche auch weilte.

    Judith Dagota

  • #2

    Barbara Winklbauer (Freitag, 02 Dezember 2011 23:58)

    Sehr geehrte Frau Dagota,
    ich wohne im Saarland. Das Buch von Herrn Doktor Armand habe ich mir im August 2011 gekauft und bin sehr zuversichtlich, daß diese Methode sehr nützlich ist. Ihr Buch habe ich auch gelesen. Ich habe mir in der Apotheke 600mg kurz und lang wirkendes Guaifenesin (12Stunden) von der Fa. Mucinex besorgt.
    Ich nehme im Moment, da ich mich am Anfang befinde
    2x 600mg (seit 19.11.2011). Ich habe aber das Gefühl mir geht es immer besser anstatt schlechter.
    Ich würde ja gerne die Dosis erhöhen, aber im Buch steht, man soll die Dosis einen Monat beihehalten.
    Fangen die Schmerzen erst in ein paar Wochen oder in ein paar Monaten an? Nehmen Sie auch die oben genannten Tabletten ein, oder nehmen Sie Pulver?
    Oder haben Sie auch mit anderen Tabletten gute Erfahrungen gemacht.

    Viele liebe Grüße aus dem Saarland

  • #1

    guaifenesintherapie (Donnerstag, 24 November 2011 15:32)

    Herzlich willkommen auf meiner neu gestalteten AutorenPage.

    Es würde mich sehr freuen, wenn Sie hier an dieser Stelle zu mir Kontakt aufnehmen würden.

    Freundliche Grüße

    Judith Dagota