..................... Meine Bücher zur Krankheit Fibromyalgie


   Gefangen im Schmerz_Ein Leitfaden zum Krankheitsbild Fibromyalgie

 

Erschienen im Lumen-Verlag (später Lumen-Edition)

Erste Auflage Januar 2008

Zweite AuflageOktober 2008

Dritte Auflage Mai 2011

Auch als eBook erhältlich.

Taschenbuch, 167 Seiten

ISBN 978-3-936544-92-3

Preis: 9,95 Euro

 

Käuflich zu erwerben bei der Autorin:

*judithdagota@contra-dem-schmerz.de

in der Lumen-Edition:

*edition-lumen@gmx.de

bei amazon.de und mit Bestellung in jeder Buchhandlung.

 



Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Die Autorin Judith Dagota schildert auf 166 Seiten ihre persönlichen Erfahrungen mit der Krankheit Fibromyalgie und lässt auch Betroffene zu Wort kommen, die Einblick in einen langen Leidenweg geben, bis es endgültig zur Diagnosestellung kommt. Sie lässt Ärzte zu Wort kommen und zeigt die üblichen Therapieformen in Deutschland auf und beschäftigt sich u.a. mit speziellen Theorien und entsprechender Therapieformen (Ganzheitliche Medizin nach Dr. Braun von Gladiß/ L-Carnitin von Dr. rer.nat. M. Rössing, Theorien nach Dr. med.Amand usw.) Ein sehr verständliches Buch für betroffene Menschen und deren Angehörigen oder die mehr über diese Erkrankung erfahren möchten.

Der Verlag über das Buch

"Ein sehr gut recherchiertes Buch zum Krankheitsbild Fibromyalgie, obwohl es kein Fachbuch ist. Judith Dagota ist selber betroffen und gibt den Lesern einen tiefen Einblick in ihr Leben, was das Buch auch sehr persönlich macht."

 

 

Rezitationen:

 

5 Sterne
'Gefangen im Schmerz' , welches im Januar 2008 auf den Markt kam, ist ein hochaktuelles Buch, welches die bisher höchste Anzahl von Symptomen aufzeigt und durch Betroffene belegt.
Die Fibromyalgie soll keine Spätschäden haben, liest man in vielen Online-Berichten und Büchern! Doch länger Betroffene wissen es besser. Sie leiden fast ausnahmslos an Arthrose bzw. Arthritis. DAS ist das Endstadium der Fibromyalgie, so sagt Dr. Amand. Viele von den falsch behandelten Erkrankten landen im Rollstuhl. Dann sagt man aber hier in Deutschland nicht mehr Fibromyalgie dazu. Fachärzte behaupten: Diese Krankheit gibt es überhaupt nicht. Weshalb gibt es dann so viele Fibromyalgieerkrankte, die eine Frühverrentung erhalten?
Dr. Amand und Dr. Hoeck sprechen von verschiedenen Stadien der Fibromyalgie und dass in den frühen Stadien durchaus noch Spätschäden verhindert werden können. Aber durch eine reine Schmerztherapie erreicht man das nicht; aber durch die Unmengen Tabletten, die notwendig sind, um einigermaßen über die Runden zu kommen, wird der Körper noch zusätzlich krank gemacht. Und da schreckt man selbst vor süchtig machenden Medikamenten nicht zurück, wie anders kann man das verstehen, wenn Betroffene der Fibromyalgie an Opiumpflaster gewöhnt werden?

 

 

5 Sterne

In diesem Buch wird die erst wenig erforschte Krankheit Fibromyalgie erfreulicherweise aus der Sicht von Erkrankten dargestellt. Durch die Erfahrungen von rund 150 Fibromyalgie - Erkrankten, deren Symptome und Leidenswege beschrieben sind, kann auch ein Unbetroffener sehr gut nachvollziehen, was es heißt, unter dem Fibromyalgie-Syndrom leiden zu müssen.
Das Buch kann auch Anstoß sein, um unerkannte Leiden und Beschwerden von einem anderen Standpunkt aus zu betrachten und dies vom Arzt abklären zu lassen.
Es bleibt zu hoffen, dass diese umfangreiche Aufarbeitung von Krankheitserfahrungen durch Fachkreise genutzt wird, um weiterhin in enger Verbindung mit Betroffenen etwas mehr Licht in diese Krankheit zu bringen.
Sehr wichtig erscheint mir auch, dass das Buch aufzeigt, dass nicht nur die Schmerzsymptome unbedingt einer Behandlung bedürfen, sondern um Spätfolgen zu verhindern, dringend der gesamte Körper gekräftigt werden muss.
Das Buch ist sehr gut recherchiert und liest sich so spannend, dass ich es am liebsten in einem Zuge durchgelesen hätte.

 

5 Sterne

Das Buch ist super geeignet für neue Betroffene, die mehr über die Krankheit erfahren wollen und für Patienten, die sich näher informieren wollen. Wichtig ist es vor allem für Angehörige und auch für Therapeuten, da durch das Buch ein anderer Blickwinkel auf die Krankheit Fibromyalgie entsteht und mehr Verständnis entwickelt werden kann.

 

5 Sterne

Als Fibromyalgiebetroffene stapeln sich mittlerweile bei mir viele sogenannte Fachbücher. Ich war immer auf der Suche nach dem berühmten Strohhalm. Mit dem Buch " Gefangen im Schmerz" hatte ich ihn endlich gefunden. Eine Betroffene schreibt für Betroffene : offen, ehrlich und ohne Tabus. Sie reißt kurz die Guaifenesintherapie mit an und widmet ihr auch ihr neues Buch " Mein Nachschlagewerk der Guaifenesintherapie". Da die Autorin mittlerweile völlig schmerzfrei ist werde ich beim genauen Befolgen des Protokolls dieses Ziel auch erreichen.

 

5 Sterne

Ich selbst leide seit meiner Kindheit an Fibromyalgie und habe nie ein umfassenderes, informatives Buch gelesen wie dieses. Lest es, zeigt es Euren Verwandten, Bekannten, Ärzten und Therapeuten. In Deutschland ist leider noch so viel Aufklärung von nöten. Ich habe mich in diesem Buch zu 100% wieder gefunden und kann seitdem alle meine Symtome und Schicksalsschläge endlich zu einem Bild zusammenfügen.
Ich danke Judith Dagota für Ihre guten Recherchen, Informationen, Erläuterungen Ihres eigenen Schicksals und der anderer Betroffener.

 

5 Sterne

ch bin von Beruf Physiotherapeutin.
Ich habe im Alltag sehr viel mit Menschen zu tun. Oft gibt es dabei Situationen, an denen man denkt, stehen zu bleiben. Ohne Erfolg zu behandeln. Irgendwann beginnt man dann sich in Dinge einzulesen, die außerhalb jegicher sichtbaren Bilder stehen. Die kein Rötgenbild wieder gibt. Dieses Buch habe ich von einer Patientin bekommen. Und ich bin erstaunt wie umfangreich dieses Krankheitsbild doch ist. In diesem Buch ist alles vereint, kompakt und doch aufschlußreich.
Vielen Dank!

 

5 Sterne

Hallo liebe Leser,
ich habe schon soooo viele Bücher über Fibromyalgie gelesen, aber dieses ist super!!!!
Es ist einfach zu verstehen und es sind wirklich alle Symtome dieser Krankheit aufgezählt. Es ist spannend zulesen und beinnhaltet sehr viel Lebenhilfe. Es hat mir in meiner langen Krankheit viel Mut gemacht.
Danke Judith Dagota

 

Siehe auch hier: https://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_noss?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85Z%C3%95%C3%91&url=search-alias%3Dstripbooks&field-keywords=judith+dagota&x=14&y=17
Siehe auch hier: https://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_noss?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85Z%C3%95%C3%91&url=search-alias%3Dstripbooks&field-keywords=judith+dagota&x=14&y=17

 

 

 

 

Falls Sie Fragen noch zum Buch haben sollten, so können Sie sich hier gern an mich wenden. Ich antworte baldmöglichst.

Judith Dagota

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.